Sonntag, 3. Juni 2018

Synode der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität beendete einwöchige Tagung in Herrnhut

78 Delegierte aus 8 Ländern, die meisten aus Deutschland und den Niederlanden, berieten einen »Strategieplan Brüdergemeine 2027«. Initiativen zum interreligiösen Dialog wurden angestoßen, ebenso wie die Beschäftigung mit dem veränderten Miteinander in der weltweiten Brüder-Unität. Die Gemeinden sollen darin unterstützt werden, über drängende gesellschaftliche Themen gesprächsfähig zu werden. Die Flüchtlingsarbeit soll weiterentwickelt werden. Die Synode wurde gleich zu Beginn überschattet vom...Weiterlesen ...