Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 98 vom 22. Dezember 2021

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute will der »Herrnhuter Bote aktuell« nichts weiter, als Ihnen frohe und gesegnete Weihnachten wünschen! Finden Sie vor allem unsere digitalen Angebote während der Feiertage übersichtlich aufgelistet und einiges mehr, was uns in der Brüdergemeine auch noch beschäftigt.

Herzliche Grüße aus Herrnhut, Ihr Erdmann Carstens

Inhalt

Herrnhuter Stern – auf viereinhalb Kontinenten betrachtet

Brüdergemeine online zu Weihnachten

Brief der Brüder-Unität an europäische Regierungen

Neue Folge »Lammgeplauder«!

Brüdergemeine und Sklaverei

Zinzendorfschulen ließen Adventssingstunde nicht ausfallen

»Bethlehem« – täglich aktuelle Impulse zu den Losungen

Brüdergemeine auf Facebook und Instagram

Herrnhuter Stern – auf viereinhalb Kontinenten betrachtet


Am Tag vor Heiligabend bzw. an Heiligabend selbst wird im Fernsehen ein Beitrag über den Herrnhuter Stern und seine Ausstrahlung bis weit in andere Teile der Welt gesendet. In dem 45-minütigen, aufwändig produzierten Dokumentarfilm von Anna Schmidt kommen das Förderzentrum Sternberg in Palästina, eine Schule der Brüdergemeine in Malawi, die ehemalige Missionsstation Neuherrnhut auf Grönland, Königsfeld im Schwarzwald, Bethlehem in den USA und die Sterne-Manufaktur in Herrnhut ins Bild. Überall erzählt der Stern eindrücklich die christliche Botschaft vom Stern von Bethlehem, von der Geburt des Kindes im Stall.

Finden Sie die Sendung am

23. Dezember, 21:10 Uhr im MDR-Fernsehen

24. Dezember, 15:15 Uhr im SWR-Fernsehen

und anschließend in der ARD-Mediathek.

Die Sächsische Zeitung hat vorab einige Bilder von den Dreharbeiten veröffentlicht. Das oben gezeigte Bild entstand während der Aufnahmen in den Zinzendorfschulen Königsfeld.

Brüdergemeine online zu Weihnachten


An verschiedenen Orten zu verschiedenen Zeiten haben unsere Gemeinden weihnachtliche Versammlungen vorbereitet, an denen wir Sie herzlich einladen, online teilzunehmen. Alle Angebote werden fortlaufend auch auf unserer Homepage www.herrnhuter.de aktualisiert.

Angebote zu Heilig Abend, 24. Dezember

Angebote zum 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember

Brief der Brüder-Unität an europäische Regierungen


Eine Woche vor Heilig Abend hat sich die Direktion (Kirchenleitung) der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine mit einem Schreiben an die Europäische Kommission, an die Regierung der Niederlande und an die Bundesregierung gewandt und auf die Lage der Flüchtlinge an der EU-Außengrenze nach Belarus aufmerksam gemacht.

Die herausfordernde Lage, die von außen und von innen derzeit auch versucht wird, zur Destabilisierung auszunutzen, darf nicht dazu führen, dass wesentliche europäische Werte wie Freiheit, Menschenrechte und Demokratie missachtet oder ausgehöhlt werden. Die Evangelische Brüder-Unität erklärt ihre Bereitschaft, die Regierungen gemeinsam mit allen Menschen guten Willens darin zu unterstützen.

Wörtlich heißt es: »Wir glauben an den, der zu denen draußen vor das Tor gegangen ist, wo kein Recht mehr gilt, und keine Würde (Hebr. 13,12-14). Wir glauben an den, der dorthin gegangen ist, wo die Menschen ausgesetzt und eingekesselt sind: in der Kälte, im Schlamm, zwischen Stacheldraht. Von dort, aus dem Grenzland, erreicht uns Jesu Stimme. Er schreit zum Himmel.«

Hier das ganze Schreiben

Neue Folge »Lammgeplauder«!


»Lammgeplauder«, der Podcast der EBU Jugend meldet sich mit einer neuen Folge zurück. Nach Episoden zu den Themen »Weihnachten in der Brüdergemeine«, das »Grüne Jahr 2021«, die »Frühjahrswerkstatt der Jugendarbeit« und »300 Jahre Herrnhut« geht es dieses Mal um das Thema »Kirchenasyl«. Leo und Johann haben sich dafür mit dem Beauftragten der EBU für Flüchtlingsarbeit, Stephan Theo Reichel, getroffen und ihn zu Abläufen, Diskussionen und rechtlichen Fragen des Kirchenasyls ausgefragt. Auch Stimmen aus Gemeinden, die Geflüchteten Kirchenasyl gewährt haben, wurden aufgenommen.

Die neue Folge erscheint pünktlich zum ersten Weihnachtsfeiertag und damit zum 1. Geburtstag des Podcasts auf www.lammgeplauder.de und überall da, wo es Podcasts gibt. Seid gespannt!

Brüdergemeine und Sklaverei

Die Brüdergemeine muss sich jetzt mit ihrer Verflochtenheit mit Kolonialismus und Sklaverei auseinandersetzen. Das fordert in einem Radiobeitrag, der am 16.12.2021 im Deutschlandfunk ausgestrahlt wurde, Rita Harry aus der Gemeinde Amsterdam-Zuidoost. Schw. Harry ist auch Mitglied des Synodalvorstandes der EBU. In dem Beitrag kommt auch Johannes Welschen, Mitglied der Kirchenleitung in den Niederlanden, zu Wort. Der Prozess, der in der europäisch-festländischen Brüdergemeine 2013 mit »Keti koti« angestoßen wurde, muss fortgesetzt werden, »damit wir Brüder und Schwestern auf Augenhöhe werden«. Zwar sei es schwierig, ein solch komplexes Thema in wenigen Minuten angemessen zu behandeln, dennoch »müssen wir die ambivalente Haltung unserer Kirche zum Verbrechen der Sklaverei aufarbeiten und mehr noch die Folgen, die diese Geschichte bis heute hat.« Hier zum Radiobeitrag. Am 20. Dezember gab es dazu auf der Facebook-Seite der Brüdergemeine eine kleine Diskussion.


Zinzendorfschulen ließen Adventssingstunde nicht ausfallen


Es ist eine schöne Tradition, dass die Zinzendorfschulen eine der Adventssingstunden in Königsfeld gestalten. Wie schon im vergangenen Jahr war das auch diesmal pandemiebedingt nicht möglich. Die Schul-Ensembles wollten dennoch den Eltern und den Königsfelder Bürger*innen musikalische Grüße senden und machten kurzerhand ein Video mit einer »Digitalen Adventssingstunde« vom Schulhof, aus dem Kirchensaal und vom Hof des Alten- und Pflegeheims. Sie präsentierten ein abwechslungsreiches Programm aus traditioneller und moderner Weihnachtsmusik. Zwei Ausschnitte davon sind hier nachzuerleben (Links ganz am Ende des Beitrags).

»Bethlehem«


Die »virtuelle Bethlehemskapelle« bringt täglich einen aktuellen Kurzimpuls zur Losung der Herrnhuter Brüdergemeine. Seit Mitte November 2020 steht der Versand auf professionellen Füßen. Die mittlerweile über 1800 Abonnenten und alle künftigen Neugierigen werden es zu schätzen wissen. Über das Dialogfeld auf der Startseite von www.losungen.de kann man sich bequem für den Newsletter anmelden.

In der realen Bethlehems-Kapelle in Prag hielt vor über 600 Jahren Jan Hus mit großer öffentlicher Resonanz seine Predigten in der Sprache des Volkes. Seine Ermordung auf dem Scheiterhaufen löste die Böhmische Reformation aus, aus der die alte Unität der Brüder und nach ihr auch die Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine hervorging. Sie gibt seit 1731 die Losungen heraus.



Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

Täglich ein oder zwei kurze Geschichten, Bilder, Eindrücke, nützliche Links, Veranstaltungshinweise, Austausch – unsere ganze Vielfalt zeigen wir Ihnen auf unserer Facebook-Seite »Herrnhuter – Evangelische Brüder Unität – Moravians« und auf Instagram unter »moravians_herrnhuter_insta«.

Besuchen Sie uns – und wenn es Ihnen gefällt, teilen Sie uns gerne weiter! Die Gemeinde wächst.

In eigener Sache

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann sagen Sie es bitte weiter. Sie können den Newsletter gleich an Freunde und Bekannte weiterleiten und zum Abonnieren einladen.

Gefällt Ihnen unser Newsletter nicht? Haben Sie Änderungswünsche und Anregungen? Dann schreiben Sie uns.

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.