Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 84 vom 19. Dezember 2020

Liebe Leserin, lieber Leser,

diesmal kommt der Herrnhuter Bote mit weniger zahlreichem, aber nicht weniger gewichtigem Gepäck. Er möchte noch vor dem Christfest bei Ihnen sein, und sogar schon heute zum 4. Advent lohnt es sich, gleich nachzuschauen: Die Adventssingstunde aus ganze Deutschland und der Schweiz hat uns Spaß gemacht, Sie werden es merken.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete und frohe Zeit. Christen haben mindestens einen guten Grund, gerade in diesem Jahr Weihnachten zu feiern!

Ihr Erdmann Carstens

Große Adventssingstunde zum 4. Advent


Mit Beiträgen aus (fast) allen Herrnhuter Gemeinden in Deutschland und musikalischen Beiträgen bis aus der Schweiz ist diese Singstunde entstanden. Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen (Texte werden eingeblendet!) wechseln ab mit Abschnitten aus einer Weihnachtspredigt von Jan Amos Comenius. Hier zum Hören und Mitsingen.

Jetzt gerade bewusst Weihnachten feiern!


Die Direktion (Kirchenleitung) der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine hat in einer Weihnachtsbotschaft den Gemeinden, Einrichtungen und Dienstbereichen Mut gemacht, gerade dieses Jahr bewusst Weihnachten zu feiern. In einer Zeit, die von strengen Maßnahmen geprägt ist und wo viele bereits Familien kennen, die einen ihrer Lieben im Zusammenhang mit Corona verloren haben oder selbst auf verschiedene Weise betroffen sind, dürfen wir uns mit dem Lied von Jochen Klepper erinnern: »Gott will im Dunkeln wohnen – und hat es doch erhellt!« Mitten in der Dunkelheit leuchtet der Stern der Liebe Gottes. Hier zum ganzen Text.

Christnachtfeier aus der Brüdergemeine


 

»Es begab sich aber zu der Zeit …«

Weihnachten fällt nicht aus, es wird bloß ein wenig anders. Unsere Christnacht, die zum Heiligen Abend als online-Angebot verfügbar sein wird, verbindet Tradition und Kreativität. 1747 wurden in der Brüdergemeine zum ersten Mal Christnachtkerzen ausgeteilt. In diesem Jahr laden wir dazu ein, die Christnachtfeier über das Internet zu erleben. Die Botschaft ist die gleiche: Jesus Christus ist geboren, ein Licht im Dunkel der Zeit.

Die Aufnahme der Christnacht ist als gemeinsames Projekt der drei oberlausitzer Gemeinden Niesky, Kleinwelka und Herrnhut entstanden. Die Gemeinhelfer (Pfarrer und Pfarrerinnen) der drei Gemeinden teilten sich die liturgischen Aufgaben, Kleinwelka stellte die Saaldienerinnen, aus Niesky wurden die Kerzen mitgebracht und vom Herrnhuter Forst kam die Tanne. Das Video wird kurz vor Weihnachten auf der Startseite von www.herrnhuter.de bereitstehen. So ist es möglich, dass niemand auf die Christnacht verzichten muss, auch wenn er oder sie lieber zuhause bleibt (oder zuhause bleiben muss).

»Herrnhuter Spiele«


Mit Blick auf das Weihnachtsfest darf der »Spiele-Verein« nicht unerwähnt bleiben. Die Spielemacher von herrnhuter-spiele.de bringen traditionelle Spiele neu heraus, dazu im letzten Jahr (in Kooperation) eine Neuentwicklung »Die Siedler aus Herrnhut« mit starkem Bezug zur Brüdergemeine in Europa. Vielleicht noch eine Geschenkidee? Der Gewinn aus den Spielen kommt übrigens der überregionalen Jugendarbeit der Brüdergemeine zugute.

»Bethlehem«


Die »virtuelle Bethlehemskapelle« bringt täglich einen aktuellen Kurzimpuls zur Losung der Herrnhuter Brüdergemeine. Seit Mitte November 2020 steht der Versand auf professionellen Füßen. Die mittlerweile fast 900 Abonnenten und alle künftigen Neugierigen werden es zu schätzen wissen. Über das Dialogfeld auf der Startseite von www.losungen.de kann man sich bequem für den Newsletter anmelden.

In der realen Bethlehems-Kapelle in Prag hielt vor über 600 Jahren Jan Hus mit großer öffentlicher Resonanz seine Predigten in der Sprache des Volkes. Seine Ermordung auf dem Scheiterhaufen löste die Böhmische Reformation aus, aus der die alte Unität der Brüder und nach ihr auch die Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine hervorging. Sie gibt seit 1731 die Losungen heraus.


Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Täglich ein oder zwei kurze Geschichten, Bilder, Eindrücke, nützliche Links, Veranstaltungshinweise, Austausch – unsere ganze Vielfalt zeigen wir Ihnen auf unserer Facebook-Seite »Herrnhuter – Evangelische Brüder Unität – Moravians«. Besuchen Sie uns – und wenn es Ihnen gefällt, teilen Sie uns gerne weiter! Die Gemeinde wächst.

In eigener Sache

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann sagen Sie es bitte weiter. Sie können den Newsletter gleich an Freunde und Bekannte weiterleiten und zum Abonnieren einladen.

Gefällt Ihnen unser Newsletter nicht? Haben Sie Änderungswünsche und Anregungen? Dann schreiben Sie uns.

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.