Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 101 vom 21. Mai 2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

wieder kommt ein Herrnhuter Bote aktuell zu Ihnen, wie gewohnt mit Hinweisen, Einladungen und informativen Rückblicken. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auch für sich etwas finden.

Ihr Erdmann Carstens

Inhalt

Musikalische Abend-Andacht in Köln

Bautechniker gesucht

Einladung zum Schwesternseminar 2022

Unity Board tagte in Liberec

Module zur Demokratiebildung

Momo Festival – jetzt anmelden!

Orgel in Herrnhut eingeweiht

Losungsziehen im Herrnhuter Kirchensaal

Radioandachten in der Festwoche

Herrnhut feiert 300

Schwesternhäuser Kleinwelka e.V.

Musikalische Abendandacht in Köln – Einladung


Die Brüdergemeine in Nordrhein-Westfalen lädt am Sonntag 29. Mai, 16.30 Uhr, ein zu einer musikalischen Abendandacht in der Krypta der Kirche St. Maria im Kapitol, Köln.

Unter dem Wort aus Psalm 16,11 »Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich« singen die Moravian Harmonists unter der Leitung von Regina Deußen, am Klavier ist Ralph Lehmkühler.

Wie gewohnt wird auch ein kulturelles Rahmenprogramm angeboten: Ab 14.00 Uhr gibt es unter fachkundiger Leitung eine Führung durch die Mittelalterabteilung des Wallraf-Richartz-Museums. Die Führung ist auf max. 25 Personen beschränkt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Alles Weitere hier.

Herrnhuter Brüdergemeine in Nordrhein-Westfalen

Bautechniker gesucht


Die Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine sucht für ihren Standort Herrnhut einen Bautechniker (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 19,5 Stunden/Woche. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die ausführliche Beschreibung finden Sie hier.

Bewerbungen werden bis 5. Juni 2022 per E-Mail erbeten.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Simon Schulze gern zur Verfügung: Telefon 035873-487-40

Einladung zum Schwesternseminar 2022


MARIA UND MARTHA – Eingeladen bei zwei Freundinnen Jesu

22. – 24. Juli 2022, Herrnhaag bei Büdingen

Anmeldung bis spätestens 22. Juni 2022 bei katharina.ruehe(at)herrnhuter-in-hessen.de

Programm ausführlich hier.

Unity Board tagte in Liberec


Der Vorstand der internationalen Brüder-Unität, der die Kirche zwischen den alle sieben Jahre stattfindenden Unitäts-Synoden leitet und von Vertretern der Provinzen, der internationalen Werke und Gremien gebildet wird, tagte vom 10. bis 13. Mai in Liberec/Tschechische Provinz. Einige Mitglieder waren online zugeschaltet. Neben den Berichten waren die Vorbereitung der Unitäts-Missionskonferenz 2024, der langjährige Konflikt und Spaltung der Brüdergemeine in Nikaragua, die Situation in Honduras und die Vorbereitungen für die Unity Youth Heritage Tour 2022 in Tansania wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Es wurde beschlossen, dass die bisherige Missionsprovinz Mbozi in Südwest-Tansania zur Unitätsprovinz werden soll. Als Vorsitzende des Unity Board für eine Amtszeit bis 31.12.2024 wurde Roberta Hoey (Großbritannien) gewählt, als Stellvertreter Erord Simae (Tansania). Anschließend besuchten Teilnehmer das nahe gelegene Herrnhut, zwei Brüder reisen noch durch verschiedene Gemeinden in Deutschland.

www.unitasfratrum.org

Fachschulen der Zinzendorfschulen entwickeln Module zur Demokratiebildung


Demokratische Grundwerte sind die Basis unserer Gesellschaft, weshalb sie schon bei der frühkindlichen Bildung vermittelt werden sollten. Im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!« hat die Diakonie Deutschland ein Projekt zur Demokratiebildung in evangelischen Kitas und Familienbildungseinrichtungen gestartet. Bundesweit arbeiten drei Modellschulen daran, feste Module für die Erzieher-Ausbildung zu entwickeln, in denen die Themen Demokratie und Partizipation vermittelt werden sollen. Die Fachschulen der Zinzendorfschulen Königsfeld sind eine davon und dort wurden jetzt die ersten beiden Module erprobt. Ein interessanter Bericht und viele Bilder finden sich auf der Internetpräsenz der Zinzendorfschulen Königsfeld.

MoMo Festival – jetzt anmelden!


Unter dem Titel »Moravian Moves Festival – Herrnhut since 1722« oder kurz »MoMo« bereitet die Jugendarbeit der Brüdergemeine ein Festival vor, zu dem Jugendliche und junge Erwachsene aus allen europäischen Brüdergemeinen, von Albanien bis Schweden, von Nordirland bis Estland zusammenkommen. 500 junge Menschen von 18 bis 30 (in Begleitung auch schon ab 16) aus der britischen Provinz, beiden tschechischen Provinzen und aus der eigenen, der europäisch-festländischen Provinz – insgesamt aus zehn europäischen Ländern – werden vom 17. bis 21. August 2022 das Stadtbild Herrnhuts prägen. Festivalgelände mit Campingareal, Bühne und Pavillons wird die »Brüderwiese« sein, am grünen Rand der Stadt, zugleich unweit des historischen Zentrums.

www.momo-festival.com

Plakat deutsch

Orgel in Herrnhut eingeweiht

© Peter Isterheld

Am Wochenende 13. bis 15. Mai 2022 wurde im Kirchensaal der Brüdergemeine Herrnhut die Orgel feierlich wieder in Gebrauch genommen. Die Schuster-Orgel aus dem Jahr 1957 war seit 2019 durch die Firma Eule Orgelbau (Bautzen) generalüberholt worden.

Dabei wurde ein drittes Manual mit einigen neuen Registern eingebaut. Auf diese insgesamt 11 neuen Stimmen sind Orgelfachleute wie Kenner der brüderischen Kirchenmusik besonders gespannt, denn es handelt sich um einen außergewöhnlichen Zuwachs, der zugleich ganz frühe »Herrnhuter« Wurzeln hat. David Tannenberg, der 1728 in Berthelsdorf geboren wurde und als junger Mann mit Herrnhutern nach Nordamerika auswanderte, hat dort mit der ersten größeren Orgelbauwerkstatt Geschichte geschrieben. Berühmt sind bis heute seine für den Gemeindegesang besonders geeigneten Stimmen. Sie wurden zum Inbegriff der frühen Kirchenmusik in den Vereinigten Staaten. Einige dieser »Tannenberg-Register« werden nun erstmals auch in Europa klingen und als weitgereistes Erbe fortan die Kirchenmusik der Brüdergemeine bereichern. 

Zwei Veranstaltungen aus dem reichhaltigen Programm können noch nachgehört werden: Konzert zur Einweihung und Festpsalm mit Herrnhuter Musik.

Losungsziehen im Herrnhuter Kirchensaal


Am 4. Mai fand in Herrnhut das Ziehen der Losungen für den Jahrgang 2025 statt. Anders als sonst begann das Ereignis im Herrnhuter Kirchensaal, damit im Jubiläumsjahr von Herrnhut auch die größere Herrnhuter Öffentlichkeit einmal die Möglichkeit hätte, dies mitzuerleben. Sonst findet das Ziehen der Losungen ohne große Öffentlichkeit im Vogtshof, Sitz der Brüder-Unität statt.

Ökumenische Gäste beim Losungsziehen waren diesmal der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und bis vor kurzem Ratsvorsitzender der EKD, Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Bild), und Frau Christina Graf von der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Herrnhut.

Das Losungsziehen findet jedes Jahr um diese Zeit in Herrnhut statt, weil am 3. Mai 1728 Nikolaus Ludwig von Zinzendorf zum ersten Mal der jungen Herrnhuter Gemeinde einen Vers als geistliche »Parole« (Losung) für den nächsten Tag mit in die Häuser gab. Seither erscheinen die Losungen ununterbrochen Jahr für Jahr, inzwischen zeitgemäß ergänzt durch die Losungsapp, die »Losungen für junge Leute« und die Losungen auf Facebook.

Radio-Andachten in der Festwoche

Während Herrnhuts Jubiläums-Festwoche, vom 13.-18. Juni, hält Thomas Przyluski (Herrnhut) morgens 8.50 Uhr auf MDR Sachsen die Morgenandachten »Wort zum Tag«.

Zu den Empfangsfrequenzen und zum MDR über das Internet (Livestream): MDR


Herrnhut feiert 300


und Sie sind dazu eingeladen!

Alle Veranstaltungen quer durch das Jubiläumsjahr finden Sie – ständig aktualisiert – auf der Webseite www.300jahreherrnhut.de.

Die Festwoche findet natürlich rund um den 17. Juni statt, den Tag, an dem 1722 mit dem Bau des ersten Hauses begonnen wurde.
Am Sonntag 12. Juni überträgt das MDR-Fernsehen den Eröffnungsgottesdienst live aus dem Herrnhuter Kirchensaal.

Herzlich willkommen!

»Schwesternhäuser Kleinwelka e.V.«


Seit November 2019 besteht der Verein »Schwesternhäuser Kleinwelka e. V.« gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die Brüder-Unität und die Brüdergemeine Kleinwelka. Der Verein verfolgt das Ziel, die Schwesternhäuser denkmalgerecht als Ort für Kunst, Kultur und geistliches Leben instand zu setzen und zu entwickeln. Für den ab 1770 errichteten Gebäudekomplex am Zinzendorfplatz in Bautzen-Kleinwelka konnte nach 1990 noch keine zukunftsfähige Nutzung gefunden werden. Die Häuser stehen überwiegend leer und befinden sich in stark sanierungsbedürftigem Zustand.

Interessierte, die das Anliegen unterstützen und im Verein mittun möchten, können sich gern an Simon Schulze (s.schulze(at)ebu.de) wenden. Formular dazu hier. Satzung mit Präambel hier.

Die »Schwesternhäuser Kleinwelka e. V.« sind auf Facebook

Internet: www.schwesternhaeuser-kleinwelka-ev.org



Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram

Täglich ein oder zwei kurze Geschichten, Bilder, Eindrücke, nützliche Links, Veranstaltungshinweise, Austausch – unsere ganze Vielfalt zeigen wir Ihnen auf unserer Facebook-Seite »Herrnhuter – Evangelische Brüder Unität – Moravians« und auf Instagram unter »moravians_herrnhuter_insta«.

Besuchen Sie uns – und wenn es Ihnen gefällt, teilen Sie uns gerne weiter! Die Gemeinde wächst.

Die Graf-Zinzendorf-Stiftung verbindet Menschen unterschiedlicher Prägung in einem gemeinsamen Anliegen: den vielgestaltigen diakonischen, missionarischen und kirchlichen Diensten, die der Brüder-Unität in dem Erbe Zinzendorfs zugefallen sind, eine langfristige Perspektive zu geben. Mitwirken ...


In eigener Sache

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann sagen Sie es bitte weiter. Sie können den Newsletter gleich an Freunde und Bekannte weiterleiten und zum Abonnieren einladen.

Gefällt Ihnen unser Newsletter nicht? Haben Sie Änderungswünsche und Anregungen? Dann schreiben Sie uns.

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.