Synode der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität in Herrnhut

Vom 26. Mai bis 1. Juni 2018 findet in Herrnhut die Synode der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine statt. Unter dem Thema »Durch Christus vernetzt – unterwegs in der Welt« beraten 82 Delegierte aus den Gemeinden, Sozietäten, Missionsorganisationen, aus der Diakonie und der Jugend über eine verbesserte Zusammenarbeit in der weltweiten Brüder-Unität, über weitere konkrete Schritte zur Nachhaltigkeit und zum interreligiösen Dialog.

Die Synode kommt nach vorangegangenen Wahlen in den Gemeinden, Gremien und Einrichtungen in neuer Zusammensetzung zusammen. Auf der letzten Tagung wurde eine Neukonzeption der Synode beschlossen, nach der nun vermehrt in Ausschüssen gearbeitet wird. Auch wird die Mitgliederstärke je Gemeinde jetzt in der Zusammensetzung der Synode besser abgebildet. Die größte Gemeinde (Amsterdam Stad & Flevoland) kann vier Vertreter und Vertreterinnen entsenden, kleine Gemeinden wie z.B. Dresden oder Rhein-Main einen bzw. eine. Außerdem hat sich das Kirchenparlament Richtlinien für eine »nachhaltige Synode« gegeben, was sich u.a. darin zeigt, dass alle Unterlagen nun digital zur Verfügung gestellt werden, wodurch der Papierverbrauch erheblich gesenkt werden kann.

Ausschüsse müssen für die nächsten 6 Jahre neu besetzt werden, ein Mitglied der Kirchenleitung ist zu wählen. Schw. Benigna Carstens, derzeit Dezernentin u.a. für die Gemeinden in Deutschland, die Losungen, Kirchenmusik und Schwesternarbeit stellt sich für eine zweite Amtszeit zur Wahl.

Die europäisch-festländische Provinz der Brüder-Unität umfasst Gemeinden in 8 europäischen Ländern, vor allem in den Niederlanden und in Deutschland. Deshalb hat die Synode drei Konferenzsprachen, neben Deutsch auch Niederländisch und Englisch. Synoden der EFBU tagen alle zwei Jahre für eine Woche an wechselnden Orten. Die letzte Tagung war in Bad Boll, 2014 fand sie in Zeist (NL) statt.

Gebet für die Synode

Der Synodalvorstand hat die Gemeinden und Mitglieder aufgerufen, die kommende Tagung der Synode durch innere Teilnahme und Gebet zu begleiten. Der Text steht in den Hauptsprachen der Synode hier zur Verfügung.

Deutsch / Niederländisch