Was ist die »Deutsche Konferenz«?

Neben den Themen, die die Europäisch-Festländische Provinz der Brüder-Unität als ganze betreffen und die auf der Synode und in intersynodalen Ausschüssen und Arbeitsgruppen bearbeitet werden, gibt es Dinge, die besser auf regionale Ebenen gehören, weil sie nicht für alle Regionen gleichermaßen zutreffen. Typische Beispiele sind Fragen der Mitgliedschaft oder der Mitgliedsbeiträge, die in den Regionen, historisch oder auch staatlich bedingt, differenziert zu beantworten sind. Dieses Gremium ist in Deutschland die »Konferenz der Brüdergemeinen in Deutschland«, umgangssprachlich die »Deutsche Konferenz«. In den Niederlanden heißt ihr Pendant »Centrale Raad«, in der Schweiz »Herrnhuter Brüdergemeine in der Schweiz (HBGS)«. Die Arbeit der Deutschen Konferenz ist in einer Ordnung geregelt.

Bericht von der letzten Tagung

Vom 16. bis 18. März 2018 kam die Deutsche Konferenz in Ebersdorf (Thüringen) zusammen. Ein Bericht erschien im Herrnhuter Boten, Ausgabe 278.

Die nächste Tagung findet vom 15. bis 17. März 2019 in Herrnhut statt. Schwerpunktthema wird der »Strategieplan 2027« sein, den die Synode 2018 auf den Weg gebracht hat.

Eine kurze Geschichte der Deutschen Konferenz ist hier zu finden.

 

 

Die Gemeinden und ihre Delegierten

Bad BollM. BeckerS. Kasper
BerlinChr. HartmannChr. Herrmann
Cottbus, neue MissionsarbeitJ. Knittel
DresdenS. LangerfeldTh. Walther
EbersdorfD. MeierA. Stammler
Sozietät ForstH. Steinmann
GnadauS. BeckF. Hasting
HamburgJ. KlüverChr. Lunk
Sozietät HerrnhaagJ. Waas
HerrnhutS. EichlerM. Winter
KleinwelkaB. DomschkeJ. Weigel
KönigsfeldChr. HussE. Thümmel
NeudietendorfE. PfeifferChr. Theile
NeugnadenfeldA. BauerV. Mihan
NeuwiedR. SchieweK. Wilson
NieskyChr. StacheM. Tiede
Nordrhein-WestfalenU. KarstR. Majewski
Rhein-MainA. BeckerK. Rühe
Zwickau