Schwestern

Die Frauenarbeit in der Brüdergemeine

Wir verstehen uns als Schwestern der weltweiten Brüder-Unität in Deutschland und suchen die Gemeinschaft miteinander zu einem lebendigen Glauben. In Begegnungen und im Austausch miteinander erfahren wir Stärkung und bekommen für unser Leben als Christinnen neue Impulse. Hier kann der »Rahmen« der Schwesternarbeit nachgelesen werden.

Blitzlichter auf die Schwesterntreffen 2019   2018   2017   2016

Aktueller Schwesternbrief

Die Schwesternvertretung grüßt alle Schwestern mit dem Schwesternbrief April 2019.

Schwesternbriefe  12/2018    1/2018    2/2017    1/2017    3/2016    2/2016    1/2016 

Schwesternprojekt 2019

Während der Schwesternwerkstatt wurde entschieden 2019 das Projekt: »Stärkung von Frauen im ›Dzaleka Refugee Camp‹ des UNHCR – ein Projekt der Brüdergemeine in Malawi«  zu unterstützen.
Die Frauen sollen einige Weiterbildungen erhalten in den Bereichen: Gesundheit, Ernährung, Kindererziehung, Schutz gegen häusliche Gewalt, Englisch, Wie entwickle ich mein eigenes Business?
Einige Frauen konnten sich schon eine Existenz aufbauen (Foto) und damit ein Einkommen generieren, das dazu beiträgt, ihre Kinder zu ernähren und diesen den Schulbesuch zu ermöglichen. Zum Projekt-Infoblatt

Auf der Schwesternwerkstatt kamen bereits 840 Euro für das Projekt zusammen.

Wir freuen uns über kleine, aber auch größere Spenden, die überwiesen werden können auf das Konto der
Evangelische Brüder-Unität
IBAN DE60 5206 0410 0000 4159 28
Evangelische Bank eG, BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Schwesternprojekt 2019

Vielen Dank!

Schwesternbericht

Die Schwesternvertretung grüßt alle Schwestern. Sie blickt auf Höhepunkte in der Schwesternarbeit 2018 zurück und stellt das Schwesternprojekt 2019 in dem aktuellen Schwesternbericht 2018 vor. 

Aus den vergangenen Jahren: Schwesternbericht 2017Schwesternbericht 2016

Der Spendenstand für das abgeschlossene Schwesternprojekt 2018 »Medische Zending« in Surinam beträgt 4.085,58 € (Stand Dezember 2018). Herzlichen Dank allen Geberinnen.

Die Schwesternwerkstatt

Die Schwesternwerkstatt ist der Ort der Begegnung für alle Schwestern in Deutschland. Sie findet einmal im Jahr statt. Hier legt die Schwesternvertretung Rechenschaft ab über ihre Arbeit. Die Schwesternwerkstatt wählt die Schwesternvertretung.

Vom 7. bis 9. Februar 2020 findet die nächste Schwesternwerkstatt zum Thema »Wunder gibt es immer wieder« in Neudietendorf statt. 

Nachfolgend Aktuelles von der 19. Schwesternwerkstatt 

Schwesternvertretung - neu gewählt 2019

Die Schwesternvertretung besteht aus drei gewählten Schwestern aus dem Nord-, Ost- und Südwestteam der Brüdergemeinen in Deutschland. Ihr Ziel ist es, die Schwesternarbeit zu vernetzen und Ansprechpartnerin für die Direktion (Kirchenleitung) zu sein. Die Schwesternvertretung ist Bindeglied zur internationalen Schwesternarbeit, zur ökumenischen Frauenarbeit und zur Weltgebetstagsarbeit. Die Schwesternvertreterinnen halten Kontakte zu den Schwestern in den Nachbarländern (Norden - Niederlande, Osten - Tschechien, Südwesten - Schweiz).

v. l. Chr. Mayatepek, I. Heuer, E. Waas, M. Lessing

neu für den Norden: Christina Mayatepek christina.mayatepek(at)gmx.de und Iris Heuer Ires.heuer(at)gmail.com

und wiedergewählt
für den Osten: Erdmuth Waas erdmuth.waas(at)gmail.com
für den Südwesten Margit Lessing margitlessing(at)web.de