Mittwoch, 14. August 2019

Saalsanierung in Herrnhut startet

Es wird konkret!

Mit einem musikalischen Festgottesdienst startet am 18. August um 9.30 Uhr die lange vorbereitete Sanierung des historischen Kirchensaales der Brüdergemeine in Herrnhut. Bevor Ende August und Anfang September in zwei großen Mitmach-Wochenenden die 540 Quadratmeter Holzfußboden aufgenommen werden, muss jetzt als erstes die Orgel ausgebaut werden. Sie wird bei der Orgelbau-Werkstatt Eule eingelagert, restauriert und erweitert.

Das Saalprojekt soll 2022, zum 300. Jubiläum Herrnhuts, abgeschlossen sein. Der gesamte Innenraum mitsamt der Technik wird grundlegend saniert und auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. Ebenso die beiden Seitenflügel, die als Gemeinde- und Begegnungszentrum dienen. Der Herrnhuter Saal ist als »Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung« anerkannt und gilt als stilbildend für herrnhutische Kirchenbauten weit über Deutschland hinaus.

Hier zu den Auftaktveranstaltungen am 18. August.