Mittwoch, 6. Mai 2015

Jahrgang 2018 der Losungen steht fest

Am 6. Mai 2015 sind in Herrnhut die Losungen für den Jahrgang 2018 gezogen worden. Dies geschieht jedes Jahr um den 3. Mai herum, dem Tag, an dem 1728 zum ersten Mal ein Losungswort, eine »Parole«, für den nächsten Tag an die Gemeinde ausgegeben wurde. Am Ziehen der Losungen waren der Losungsbearbeiter Pfr. E. Becker, Pfr. A. Tasche von der Herrnhuter Missionshilfe (HMH), Mitglieder der Direktion (Kirchenleitung) und Mitarbeiterinnen des Vogtshofes beteiligt. Anwesend waren auch einige Gäste....Weiterlesen ...


Freitag, 1. Mai 2015

»Noch so viel Schuljahr am Ende des Geldes«

Schulaktion für faire FinanzierungWeiterlesen ...


Dienstag, 28. April 2015

Margot Käßmann in Herrnhut

Zu einem Vortrag über zwei herausragende Personen der Reformationsgeschichte war am Montag, 27. April, Prof. Dr. Margot Käßmann nach Herrnhut gekommen. Auf Initiative von Michael Kretschmer, MdB (CDU), und auf Einladung der Stadt Herrnhut und der Ev. Brüdergemeine Herrnhut sprach Frau Käßmann als Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 über die Bedeutung des 600. Todestages von Jan Hus, der 1415 in Konstanz als Ketzer verbrannt wurde,...Weiterlesen ...


Dienstag, 28. April 2015

Losungen für 2018 werden gezogen

Am Mittwoch 6. Mai werden in Herrnhut (Oberlausitz) die Losungen für den Jahrgang 2018 gezogen. Dies geschieht jedes Jahr in der Nähe des 3. Mai, des Tages, an dem 1728 erstmals eine Losung in Herrnhut ausgegeben wurde. Das Losungsziehen beginnt mit einer gemeinsamen Andacht aller Mitarbeitenden um 8.00 Uhr im Vogtshof, dem Herrnhuter Direktions- und Verwaltungssitz der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität (EFBU), und wird in drei Abschnitten für jeweils vier Monate durchgeführt. In diesem...Weiterlesen ...


Freitag, 24. April 2015

Herrnhut öffnet am 2. Mai seine Türen

Gemeinsamer »Tag der offenen Tür« Zum vierten Mal laden Herrnhuter Einrichtungen und Häuser gemeinsam zu einem »Tag der offenen Tür« ein. Am Samstag, dem 2. Mai öffnen sie zwischen 10 Uhr und 18 Uhr ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Arbeit. Beteiligt sind Einrichtungen der Brüdergemeine Herrnhut und der Brüder-Unität (z. B. die Fairhandlung und die Herrnhuter Sterne Manufaktur), aber auch Häuser der Stadt Herrnhut (z. B. die Künstlergilde und das Heimatmuseum) oder »Tikwa e.V.«, die...Weiterlesen ...