Sonntag, 29. Dezember 2019

Brand in der Brüdergemeine Hornsey / London

Quelle: moravian facebook fellowship

Quelle: https://www.hamhigh.co.uk/news/

Die Brüder-Unität hat von einem Kirchenbrand in der Brüdergemeine London-Hornsey am »Boxing Day« (26. Dezember) erfahren. Nach Pressemeldungen hat eine elektrische Kerze am Weihnachtsbaum zu dem Brand geführt. Es kamen keine Personen zu Schaden und auch das neben der Kirche befindliche Gemeindehaus ist intakt geblieben. Pfr. James Woolford, der zum Zeitpunkt des Alarms zu einem Gottesdienst in Yorkshire unterwegs war, konnte bei allem Unglück immerhin mitteilen, dass die Bausubstanz stabil und die Kirche ausreichend versichert ist.

In der Hornsey-Gemeinde im Norden Londons sind über 10 Nationalitäten zuhause. Wie die anderen drei heute existierenden Moravian Churches in London (Harlesden, Fetter Lane und Herold Road) ist die Hornsey Congregation durch karibische Einwanderer geprägt. Zahlreiche Mitglieder der Gemeinde engagieren sich ehrenamtlich, beteiligen sich bei der Gottesdienstgestaltung und in der Sonntagsschule. Viele von ihnen haben eine weite Anreise, sodass sich die meisten Versammlungen auf die Wochenenden konzentrieren. Die Gemeinde ist sozial sehr engagiert; jetzt im Winter beteiligt sie sich an einem ökumenischen Programm »Night Shelter«, das Obdachlosen Übernachtungsmöglichkeiten anbietet. Die Gemeinde wächst und hat viele junge Mitglieder.

Hornsey Moravian Church liegt in unmittelbarer Nähe zum Gebäude der britischen Kirchenleitung (Church House, Muswell Hill), so dass immer wieder internationale Gäste die Gemeinde besuchen. Eine Partnerschaft verbindet sie mit der Gemeinde Rotterdam.

Die Gemeinden der Europäisch-Festländischen Provinz denken im Gebet an ihre Geschwister und bitten um Gottes Segen und Kraft für die Hornsey-Gemeinde im neuen Jahr.