Mittwoch, 8. Mai 2019

Bischofstreffen in Bad Boll

Fr. Waas, S. Groves, H. Hessen, Th. Clemens, V. Schulz, J. McOwat, J. Kreusel (v.l.)

Vom 6. bis 9. Mai sind in Bad Boll die Bischöfe der Britischen und der Europäisch-Festländischen Provinz der Brüder-Unität zu ihrer jährlichen Beratung zusammen gekommen. Von der britischen Seite nehmen die Bischöfe John McOwat, Joachim Kreusel und Sarah Groves, von der europäisch-festländischen Seite Friedrich Waas, Volker Schulz, Humbert Hessen und Theo Clemens  teil. In der Brüder-Unität bekleiden Bischöfe in der Regel kein kirchenleitendes Amt und es kann mehrere Bischöfe in einer Provinz geben.

Schwerpunkte der Beratungen waren diesmal die gemeinsamen Herausforderungen in der weltweiten Brüder-Unität, das in beiden Provinzen vorhandene Nachwuchsproblem im geistlichen Dienst, die Betreuung der wachsenden Arbeit in Südasien sowie eine anstehende Sondersynode der Briten zu einer Nachwahl in die Kirchenleitung.