Donnerstag, 14. Dezember 2017

Förderung für den Herrnhuter Kirchensaal

Der Kirchensaal in Herrnhut

Am Mittwoch, 20. Dezember 2017, wird in Herrnhut der Geschäftsführer und Stiftungsdirektor der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Friedrich-Wilhelm von Rauch, erwartet. Begleitet wird er von Regina Risy, Geschäftsführerin der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Beide werden ein vorfristiges Weihnachtsgeschenk für die Brüdergemeine in Herrnhut überreichen: eine Förderzusage für die Restaurierung des Kirchensaals.

Die Vision der Brüdergemeine Herrnhut ist es, den Kirchensaal mit der historischen Orgel bis zum 300. Stadtjubiläum Herrnhuts im Jahr 2022 vollständig zu restaurieren. In diesem Jahr hat die Gemeinde in fünf Fördermittelanträgen mehr als eine Million Euro beantragt. Einer der Anträge ging im Juli an die Ostdeutsche Sparkassenstiftung. Konkret wurden dort Mittel für die Wiederherstellung der Schwesternempore und der Lambris beantragt.

Die Übergabe der Förderzusage findet um 11.30 Uhr bei einem kleinen Empfang im Herrnhuter Kirchensaal (Zinzendorfplatz 1) statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und zu berichten.

Auskünfte erhalten Sie bei der Evangelischen Brüdergemeine Herrnhut 

Vorsteheramt: Andrea Kretschmar, Tel.: 035873/33969, E-Mail: kretschmar(at)bruedergemeine-herrnhut.de

Pfarramt: Jill und Dr. Peter Vogt, Tel.: 035873/33604, E-Mail: peter.vogt(at)bruedergemeine-herrnhut.de