Donnerstag, 12. September 2019

60 Jahre Kirchensaal Neugnadenfeld

Am 13. September 1959 wurde der neue Kirchensaal der Herrnhuter Brüdergemeine eingeweiht. Bis dahin fanden ab 1946 die kirchlichen Veranstaltungen in der alten Kirchenbaracke statt. Die Gemeinde lädt am Sonntag, 15. September 2019, 10 Uhr dazu ein, mit alten Fotos und Erzählungen während des Gottesdienstes an diesen Zeitabschnitt zu erinnern.

Die Herrnhuter Brüdergemeine Neugnadenfeld an der niederländischen Grenze in Niedersachsen entstand nach dem 2. Weltkrieg aus Vertriebenen. Sie waren aus der polnischen Diaspora um Leonberg und aus Wolhynien gekommen. Sie übernahmen das ehemalige Kriegsgefangenenlager Alexanderdorf am Rande eines Moores und verwandelten es in das blühende Dorf, wie wir es heute kennen.