Herzlich willkommen

Wir sind eine evangelische Kirche mit weltweiter Ausstrahlung. In mehr als 40 Ländern auf fünf Kontinenten sind wir vertreten. Als Brüder-Unität sind wir auch unter den Namen Herrnhuter Brüdergemeine oder Evangelische Brüdergemeine bekannt.

Wir sind eine ökumenisch offene Kirche. Unseren christlichen Glauben leben wir in vielen Bereichen: Gemeinden, Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Altenheimen und Wirtschaftsunternehmen – und das in weltweiter Gemeinschaft.

Auch wenn Sie uns noch nicht kennen, haben Sie vielleicht schon von den Losungen oder von den Herrnhuter Sternen gehört. Beides hat seinen Ursprung in unserer Kirche.

Synode tagt in Herrnhut

Die letzte Synode in Herrnhut war 2010
Die letzte Synode in Herrnhut war 2010

Vom 26. Mai bis 1. Juni 2018 findet in Herrnhut die Synode der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität statt. Unter dem Thema »Durch Christus vernetzt – unterwegs in der Welt« beraten 82 Delegierte aus den Gemeinden, Sozietäten, Missionsorganisationen, aus der Diakonie und der Jugend über eine verbesserte Zusammenarbeit in der weltweiten Brüder-Unität, über weitere konkrete Schritte zur Nachhaltigkeit und zum interreligiösen Dialog. Ferner müssen Ausschüsse für die nächsten 6 Jahre neu besetzt und ein Mitglied der Kirchenleitung gewählt werden.

Die britische Provinz und die tschechische Missionsprovinz (Ochranovský Seniorat) haben Vertreter entsandt. Gäste von außerhalb Europas kommen aus Surinam und USA.

Die europäisch-festländische Provinz der Brüder-Unität umfasst Gemeinden in 8 europäischen Ländern, vor allem in den Niederlanden und in Deutschland. Deshalb hat die Synode drei Konferenzsprachen, neben Deutsch auch Niederländisch und Englisch. Synoden der EFBU tagen alle zwei Jahre für eine Woche an wechselnden Orten. Die letzte Tagung war in Bad Boll, 2014 fand sie in Zeist (NL) statt.

Aktuelles von der Synode hier.

Der Impuls in Herrnhut vor nun fast 300 Jahren hat sich ausgebreitet und er setzt sich noch heute fort. 1700 Gemeinden in 43 Ländern dieser Erde erzählen eine Geschichte von Verbundenheit, aber auch von Weiterentwicklung. Längst liegt der Mitgliederschwerpunkt der Brüdergemeine, englisch Moravian Church, spanisch Iglesia Morava, auf der südlichen Halbkugel und in Mittelamerika.

Alle sieben Jahre kommen Delegierte aus allen Enden der Welt zur Unitätssynode zusammen, zuletzt im Sommer 2016 auf Jamaika. Die dort gefassten Beschlüsse und eingeschlagenen Richtungen werden auch die Europäisch-Festländische Provinz verändern. Hier mehr über die Herrnhuter in der Welt.

Ich bin dabei – Gemeinbeitrag erhöhen 2018

Zu der Motivationskampagne der Brüdergemeine in Deutschland zur Stabilisierung der Gemeindefinanzen ist ein neuer Impuls hinzugekommen. Unter dem Motto »Meine Kirche – Mein Beitrag« macht die Jugend auf ihr Filmprojekt aufmerksam. Zwei erste Plakate sind schon in den Gemeinden zu sehen, aber auch hier auf der der Webseite der Kampagne »Ich bin dabei«.