Cottbus: Neue Räume für die »Haltestelle«

Die Gemeinschaftsräume der »Haltestelle« wurden komplett umgebaut

Bauarbeiten in den Innenräumen fast abgeschlossen

»Wir werden mit Begeisterung die neuen Räume in Besitz nehmen.« Davon ist Susanne Wohlfahrt, Mitarbeiterin in der Haltestelle Cottbus überzeugt. »Das Chaos auf der Baustelle hat sich sortiert. Man ahnt schon die zukünftigen, großen, offenen Räume.«

Transport der Regenwasserzisterne

Ungeachtet der unvollendeten Arbeiten ist am 3. September das große Haltestellen-Sommerfest durchgeführt worden mit einem Seifenkisten-Rennen beim Busbahnhof. Weil die Finanzierung der restlichen Bauarbeiten noch nicht gesichert ist, bitten die Verantwortlichen. 48 Euro kostet ein Quadratmeter der Pflastersteine. »Bitte helfen Sie uns, damit Menschen in Not, Suchende und Mitwirkende bei uns ein einladendes Haus finden werden.«