Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 66 vom 26. April 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

nicht nur in der Natur geht es derzeit rasant »zur Sache«, auch in der Brüdergemeine häufen sich Aktivitäten, Termine, interessante Angebote und Nachrichten. Der Herrnhuter Bote aktuell wünscht Ihnen entdeckungsreiches Stöbern!

Schöne Grüße aus Herrnhut!

Ihr Erdmann Carstens

»Herrnhuter Spiele« sind in Potsdam dabei


Der »Förderverein der Jugendarbeit der Brüdergemeine«, der seine Satzungsaufgaben vor allem mit der Neuherausgabe alter Herrnhuter Spiele finanziert, wird beim Spielmarkt Potsdam am 4. und 5. Mai dabei sein. Die Spielemacher werden dort einen Stand mit ihren Spielen betreuen und – am 5. Mai – einen Workshop mit dem Thema »Spieleentwicklung mit Design Thinking« (Arbeitstitel) moderieren. Sie wollen in Potsdam viele neue Kontakte knüpfen und freuen sich auf Begegnung und Austausch.

Demnächst wird in Zusammenarbeit mit der Herrnhuter Missionshilfe HMH auch ein neues Spiel publiziert. Das »Missions-Memo-Spiel« wird der Preis im Gewinnspiel der Losungsspende 2019. Dieses Spiel wird das vierte, das die drei Spielemacher seit 2014 in ihrer Freizeit entwickelt und veröffentlicht haben. Noch viel mehr erfahren Sie im Webauftritt des Vereins.

Wieder musikalische Abendandacht in Köln

Moravian Harmonists 2016

Eine inzwischen kleine aber feine Tradition der Brüdergemeine in Nordrhein-Westfalen findet am Sonntag 6. Mai, 19.00 Uhr in Köln ihre Fortsetzung: An einem uralten christlichen Ort – in der Krypta der Kirche St. Maria im Kapitol – feiert sie mit Unterstützung durch die »Moravian Harmonists« eine Singstunde – eine Art Liedgottesdienst. Erstmals wird der Abend vom neuen Pfarrer, Christian Herrmann, geleitet.

Damit sich der Besuch auch für von weiter her Anreisende lohnt, wird ein Rahmenprogramm angeboten: 15.45 Uhr Führung mit dem Kunsthistoriker Carsten Schmalstieg in St. Pantaleon. Die ehemalige Abteikirche ist ein kunsthistorisch bedeutsamer Bau. Hier befindet sich u.a. das Grab der Kaiserin Theophanu, der byzantinischen Prinzessin und Frau von Kaiser Otto II. Sie gilt als eine der starken Frauen und Regentinnen des Mittelalters.

Anschließend Möglichkeit zum Kaffeetrinken, zur Begegnung und zum Austausch im Café Stanton. Alle Einzelheiten hier. – Alle sind eingeladen!

Losungen für den Jahrgang 2021


Am 2. Mai 2018 werden in Herrnhut die Losungen für den Jahrgang 2021 gezogen. Dies geschieht im so genannten »Losungssaal« des Vogtshofes, dem Herrnhuter Sitz der Unitätsverwaltung. An dem Ereignis nehmen dieses Jahr Mitglieder der Brüdergemeine Amsterdam-Stad & Flevoland sowie die Leiter und einige Mitarbeitende der Betriebe, die zur Evang. Brüder-Unität gehören, teil. Der Termin ist jedes Jahr um diese Zeit, weil am 3. Mai 1728 zum ersten Mal von Graf N. L. von Zinzendorf in Herrnhut eine Losung ausgegeben wurde. Seit 1731 erscheinen die Losungen in gedruckter Form, somit ist die zu ziehende Ausgabe die 291. in Folge. Am Nachmittag nach dem Ziehen der Losungen kommen die Direktion und Vertreter des Friedrich Reinhardt Verlages Lörrach und Basel als Herausgeber sowie weitere mit den Losungen befasste MitarbeiterInnen zu ihrer Frühjahrssitzung zusammen.

Losungen auf dem Katholikentag


Die Losungen sind mit einem eigenen Stand auch auf dem 101. Katholikentag in Münster vertreten. Drei Tage lang, vom 10. bis 12. Mai, erwarten Sie im Abschnitt ÖK-09 der Kirchenmeile-Nord (Schlossplatz) Ansprechpartner mit vielen Informationen rund um die Losungen, darunter auch Mitglieder der Brüdergemeine in Nordrhein-Westfalen. Verschiedene Ausgaben der Losungen in Deutsch und anderen Sprachen sind am Stand erhältlich. Und Sie haben die Gelegenheit, sich Ihre persönliche Losung zu einem besonderen Tag Ihres Lebens ausdrucken zu lassen. Wir freuen uns auf die Begegnung!

Wenn Kulturen und Religionen sich begegnen …


Mission hat für manche heute einen fatalen Beiklang. War sie doch zu oft Kampf gegen den Glauben anderer.

Andere wiederum sehen im interreligiösen Dialog einen Verstoß gegen den Missionsbefehl Jesu.

Kann die Brüdergemeine dazu etwas beitragen? Und warum? 

In einer Tagung vom 28. Juni bis 1. Juli in Herrnhut mit einer Reihe von erfahrenen Fachleuten kommen konkrete Praxis und aktuelle missionstheologische und religionswissenschaftliche Aspekte zur Sprache. Ein Kulturprogramm reichert das Thema zusätzlich an.

Ausführlich hier. Kontakt, Programm und Anmeldung (bis 10. Junihier.

Gesucht: Urlaubsvertretung im Rüstzeitenheim »Sonnenschein«


Für die Zeiträume 16. – 31. Mai und 20. Juli – 10. August wird eine Urlaubsvertretung im Bereich Küche und Hauswirtschaft im Freizeitenheim »Sonnenschein« in Ebersdorf gesucht. In dieser Zeit sind vor allem Familien- und Kindergruppen im Haus zu Gast. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Zubereitung von Frühstück, Vesper und Abendessen incl. Abwasch und die Reinigung von Gästezimmern, Sanitär- und Gemeinschaftsräumen. Eine Vergütung erfolgt nach Absprache. Interessenten melden sich bitte per Mail unter rzs(at)bruedergemeine.net oder telefonisch in der Unitätsverwaltung Herrnhut 035873/4870.

Dresdner Kreuzchor folgt den Herrnhuter Sternen


Am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, kommt der weltberühmte Dresdner Kreuzchor ins Zinzendorfschloss nach Berthelsdorf zu einem Open Air: Warmes Licht der Herrnhuter Sterne unter freiem Himmel, eine funkelnde Schlosskulisse und mittendrin der Dresdner Kreuzchor und seine Gäste. Volkslieder, Kreuzchor-Klassiker, ein besonderer Kanon und viele emotionale Momente – die Zuhörer und Zuschauer können sich auf einen wunderbaren Frühsommerabend freuen.

Das Ereignis kennzeichnet eine Partnerschaft der besonderen Art. Was im letzten Jahr mit dem Großen Adventskonzert im Stadion in Dresden seinen Anfang nahm, soll nun in der Heimat der Herrnhuter Sterne sein kleines aber feines Pendant finden. »Die Idee entstand bereits bei einem der ersten Treffen zur Partnerschaft für das Große Adventskonzert. Der Dresdner Kreuzchor hier in Herrnhut – in diese Idee hatten sich beide Seiten sofort verliebt. Nur das ›Wie?‹ war noch offen« sagt Jacqueline Schröpel, Marketingleiterin der Herrnhuter Sterne GmbH. »Es ist für uns eine große Freude, nun schon zum zweiten Mal mit unseren Herrnhuter Partnern zusammenzuarbeiten, da viele der uns antreibenden Werte deckungsgleich sind«, so Thomas Reiche vom Kreuzchor.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Bestellung und alles Weitere bei www.pfingstkonzert.de.

50 Jahre Frauenordination in der Brüdergemeine

Die erste Ordinierte in der Zinzendorfzeit: Anna Nitschmann (1715-1760)

Bereits im vergangenen November war es 50 Jahre her, dass in der Herrnhuter Brüdergemeine erstmals eine Frau zur Pfarrerin ordiniert wurde. Es war die erst kürzlich verstorbene I. Baldauf, die damals Pfarrerin in der Gemeinde Dresden war. Heute sind in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden 14 von insgesamt 44 Ordinierten Frauen. 

Zur Zeit Zinzendorfs gab es das schon einmal für eine Weile. Etwa 30 Frauen in verschiedenen Gemeinden sind für die Verkündigung und Seelsorge, vorwiegend unter den Schwestern, zu »diaconae« ordiniert worden.

Neues Museum in Zeist

1840 errichtet von Ludwig Schütz, Zeister Königlicher Zinngießer mit Wurzeln in der Oberlausitz

Im Februar öffnete in Zeist/NL ein kleines Brüdergemein-Museum seine Tore, »Het Hernhutter Huis«. Damit geht, reichlich 10 Jahre nach der Errichtung der Museumsstiftung durch die Brüdergemeine Zeist und die Zeister Missionsgesellschaft ZZg, ein Traum in Erfüllung. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Wohnhaus von 1840. Im Gartensaal informiert eine permanente Ausstellung über die Brüdergemeine von Hus bis Heute, über die Mission, mit Schwerpunkt Surinam, die Schulen und die Betriebe in Zeist. Prunkstück ist ein großes Modell von Zeist aus dem Jahr 1810. Zwei weitere Räume stehen für Sonderausstellungen zur Verfügung. Hier wird am 15. Juni eine Ausstellung zum 250. Geburtstag des Zeister Saales eröffnet. In einem kleinen Museumsshop bekommt man eine Tasse Kaffee oder Tee, »Hernhuttertjes«, ein in den Niederlanden bekanntes brüderisches Gebäck, aber auch Herrnhuter Sterne. Etwa 30 Ehrenamtliche, zum größten Teil Mitglieder der Brüdergemeine, arbeiten im Hernhutter Huis mit. Öffnungszeiten und weitere Informationen hier.

Spendenlauf für Bildung


Am 15. März fand bei herrlichstem Frühlingswetter der »Spendenlauf für Bildung 2018« der Evangelischen Zinzendorfschulen Herrnhut in Zusammenarbeit mit der Herrnhuter Missionshilfe statt. Er hatte eine andere Streckenführung als in den letzten Jahren. Diesmal maß die Runde, die in 60 Minuten so oft wie möglich zu absolvieren war, 1.100 statt 1.000 Meter. Und es waren pro Runde 19 statt 6 Höhenmeter zu überwinden. Dennoch konnte das Vorjahresergebnis übertroffen werden. Unterstützt von ihren Sponsoren erliefen die Schülerinnen und Schüler insgesamt einen Betrag von 13.166 Euro, der zur Hälfte dem Förderzentrum der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg (Palästina) zugutekommt.

Herrnhuter 11.-Klässler waren erst im Februar zusammen mit Schülern aus der Zinzendorfschule Tossens zu einer Studien- und Begegnungsreise auf dem Sternberg und in Jerusalem.


Die Graf-Zinzendorf-Stiftung verbindet Menschen unterschiedlicher Prägung in einem gemeinsamen Anliegen: den vielgestaltigen diakonischen, missionarischen und kirchlichen Diensten, die der Brüder-Unität in dem Erbe Zinzendorfs zugefallen sind, eine langfristige Perspektive zu geben. Weiter ...

In eigener Sache

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann sagen Sie es bitte weiter. Sie können den Newsletter gleich an Freunde und Bekannte weiterleiten und zum Abonnieren einladen.

Gefällt Ihnen unser Newsletter nicht? Haben Sie Änderungswünsche und Anregungen? Dann schreiben Sie uns.

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.