Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 59 vom 31. März 2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Herrnhuter Bote aktuell bringt Ihnen wieder einige Neuigkeiten aus der Brüder-Unität. Die eine oder andere könnte Sie dabei ganz direkt betreffen, etwa eine der Veranstaltungen in der kommenden Zeit. Oder gar die ausgeschriebene Tätigkeit? Vielleicht sehen wir uns auch auf dem Kirchentag in Berlin. Dazu mehr im nächsten Newsletter. Es grüßt Sie herzlich

Ihr Erdmann Carstens

Wechsel in der Leitung des Altenpflegeheimes in Niesky


Zum 1. März 2017 hat Frau Viola Knappe die Leitung des Altenpflegeheimes der Diakonissenanstalt EMMAUS übernommen. Sie löst in dieser Funktion Imanuel Vollprecht ab, der das Haus »Abendfrieden« mehr als zwanzig Jahre, anfangs gemeinsam mit seiner Frau, geleitet hat. Nun verabschiedete er sich in den Ruhestand.

Das Altenpflegeheim »Abendfrieden« in Niesky wurde im Dezember 2000 in Betrieb genommen und bietet Platz für 94 Bewohnerinnen und Bewohner in 60 Einzel- und 17 Doppelzimmern. Das Haus ist in drei Wohnbereiche unterteilt. Ein Wohnbereich wurde speziell für die Bedürfnisse demenziell erkrankter Menschen eingerichtet.

Neue Online-Plattform der Jugend


Schon vor Weihnachten hat das »Jugendforum« seinen Betrieb aufgenommen, jetzt wurde es öffentlich gemacht. Unabhängig von anderen sozialen Medien dient diese Plattform zur Planung von Veranstaltungen, Austausch von Materialien, Diskussion und vielem mehr. Es gibt in dem Forum geschützte Räume, in denen sich Vorbereitungsteams treffen können, um gemeinsam zu planen.

Das Forum wurde professionell eingerichtet und wird von einem Administrator ständig betreut. Die Anmeldung ist kostenfrei. Besonders auch für Gemeinhelfer (Pfarrer), die an Veranstaltungen wie Konfi-Tagen beteiligt sind, kann dieses Forum zum Austausch von Materialen hilfreich sein (z.B. Archiv der vergangenen Konfi-Tage). Außerdem sind immer aktuelle Termine und Events zu finden.

»Sonnenschein« geht weiter


Seit vielen Jahren hat das Rüst- und Freizeitenheim »Sonnenschein« in Ebersdorf/Th. einen guten Namen bei seinen Nutzern und Besuchern, aber auch im Ort. Nun steht ein Trägerwechsel an: Der Betrieb wird nach Beschluss der Synode 2016 noch bis 2018 von der Brüder-Unität verantwortet. Danach wird dies durch die Brüdergemeine Ebersdorf geschehen. Im November 2016 hat sich für den Weiterbetrieb als Rüst- und Freizeitenheim mit Ferienwohnungen ein »Verein Freundeskreis Rüstzeitenheim Sonnenschein« gegründet. Spenden können steuerermäßigend bescheinigt werden. Die Initiatoren rufen auf, das Haus nicht nur als Gäste zu nutzen, sondern auch dem Verein beizutreten (Jahresbeitrag 24 EUR) und das Ziel mit Gebet zu unterstützen.

Weitere Informationen bei Freundeskreis Rüstzeitenheim »Sonnenschein«, Pfr. A. Stammler, E-Mail: ebersdorf(at)bruedergemeine.net

Zur Reformation im östlichen Europa


Eine vom Deutschen Kulturforum östliches Europa bereitgestellte Wanderausstellung zur »Reformation im östlichen Europa« wird 2017 auch in Brüdergemeinen zu Gast sein. Mit sieben Wanderausstellungen informiert das Kulturforum über das reformatorische Geschehen im östlichen Europa sowie die Entwicklungen und Wirkungen bis heute. Eine Überblicksdarstellung besteht in drei Sprachvarianten, während die sechs regional ausgerichteten Ausstellungen alle mehrsprachig sind.

Das Regionalmodul »Böhmen und Mähren«, bei dem auch Bildmaterial aus der Brüdergemeine verwendet wurde, ist vom 21. Mai bis 14. Juni in der Brüdergemeine Berlin (Rixdorf/Neukölln) zu sehen, vom 17. Juni bis 13. Juli in der Brüdergemeine Herrnhut. Zu den Veranstaltungsorten im zweiten Halbjahr 2017 informieren wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle. Näheres hier.

Fairhandlung feierte 10+1


Mit einem außergewöhnlichen Programm hat die »Fairhandlung«, der Eine-Welt-Laden der Brüdergemeine in Herrnhut, am 10. März Gäste weit über den Horizont der Gemeinde hinaus in den Kirchensaal gelockt. Das Kabarett-Duo »Zärtlichkeiten mit Freunden«, nach Fernsehauftritten inzwischen in ganz Deutschland bekannt, schaffte es spielend, den Kirchensaal zu füllen. 200 Karten gingen schon im Vorverkauf weg, 120 noch mal  am Abend selber, und zwei Drittel der Zuschauer waren alles andere als brüderisches Stammpublikum. Hier weiter ...

»Welch ein Same liegt noch da ...

Heute Teil der Millionenstadt Wolgograd: Brüdergemeinsiedlung Sarepta

... gegen Orient begraben«. Unter dieser Überschrift wird sich die diesjährige Archivtagung vom 16. bis 18. Juni Herrnhuter Verbindungen nach Osteuropa und Asien widmen. Das Unitätsarchiv Herrnhut lädt gemeinsam mit der Theologischen Ausbildung in der Brüdergemeine und dem KOMENSKÝ Gäste- und Tagungshaus der Evangelischen Brüder-Unität in Herrnhut zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung ein. In dreizehn Vorträgen werden Herrnhuter Aktivitäten im geografischen Osten in den Blick kommen. Das Spektrum der Themen reicht von den Sorben der Oberlausitz über Schlesien und das Baltikum bis nach Russland, Ägypten und Tranquebar. Mehr ...

»Geh aus mein Herz«: Singen und wandern


Zum elften Mal lädt das KOMENSKÝ zu einer Singe- und Wanderfreizeit ein. Vom 20. bis 26. Juni sind sanges- und wanderfreudige Gäste herzlich willkommen. In Gemeinschaft singen und wandern – dafür ist Herrnhut und seine Umgebung wie geschaffen. Die hügelige und bewaldete südliche Oberlausitz bietet Ihnen attraktive Wandertouren. Entdecken Sie beim gemeinschaftlichen Wandern die liebliche Landschaft im Dreiländereck. Ausflüge ins benachbarte Polen oder Tschechien haben einen besonderen Reiz. Mehr ...

Stellenausschreibung

Die Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine sucht zum 1. Juli 2017 für den Direktionsstandort Herrnhut eine/n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Empfang / Assistenz der Kirchenleitung. Bewerbungsfrist ist der 30. April. Sie können sich schriftlich oder gerne auch per E-Mail bewerben. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.


In eigener Sache

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann sagen Sie es bitte weiter. Sie können den Newsletter gleich an Freunde und Bekannte weiterleiten und zum Abonnieren einladen.

Gefällt Ihnen unser Newsletter nicht? Haben Sie Änderungswünsche und Anregungen? Dann schreiben Sie uns.

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.