Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 34 vom 23. Mai 2013

»So kommt denn alle, aus jedem Volk, jeder Sprache und Religion. Kommt und trennt euren Rat nicht vom gemeinsamen Plan für das allgemeine Wohl!«

Liebe Leserin, lieber Leser,

diesem Satz des Pädagogen, Friedensdenkers und Bischofs der Brüder-Unität Johann Amos Comenius fühlt sich das Berner »Haus der Religionen« verpflichtet. Acht Religionsgemeinschaften wollen ihre Vielfalt respektvoll leben und den Dialog untereinander stärken. Seit mehr als zehn Jahren arbeiten engagierte Menschen im Raum Bern am »Haus der Religionen«. Nun wurde der Grundstein für den Gebäudekomplex gelegt, in dem dieses Haus seinen Platz haben wird.

Herzliche Grüße aus Herrnhut, Ihr Thomas Przyluski

Grundstein zum »Haus der Religionen« in Bern gelegt


Knapp ein Jahr nach dem feierlichen Spatenstich konnte am 21. Mai in Bern (Schweiz) der Grundstein für den Gebäudekomplex »Zentrum Europaplatz – Haus der Religionen« gelegt werden. Die Vision von acht Weltreligionen, die zusammen friedlich unter einem Dach leben und gemeinsam den »Dialog der Kulturen« betreiben, wird unter tatkräftiger Unterstützung der Herrnhuter Brüdergemeine in der Schweiz weiterentwickelt und konkretisiert. Die Eröffnung des 75 Millionen Franken teuren Komplexes soll im November 2014 sein. Mehr ...

»Teledoktor« im EMMAUS-Krankenhaus Niesky


Um Schlaganfallpatienten bestmöglich im Krankenhaus der Diakonissenanstalt EMMAUS (Niesky, Oberlausitz) versorgen zu können, kooperiert das Haus seit kurzem mit dem Dresdner Universitäts Schlaganfall Centrum (DUSC) und ist damit Partner im SOS-Net. Durch die Anschaffung eines »Teledoktors« im EMMAUS-Krankenhaus ist die bei einem Schlaganfall erforderliche zeitnahe medizinische Versorgung ab sofort gewährleistet. Damit können Schlaganfallpatienten in kooperierenden Häusern des SOS-Net schnell und wohnortnah versorgt werden. Mehr ...

Tagung: Thora und Evangelium in den Losungen


Die Losungen wollen einladen, die Bibel in ihrer Vielfalt und Breite zu sehen. Darum bestehen sie täglich aus je einem Vers des Alten und des Neuen Testaments. Beide sind aufeinander bezogen, sollen einander auslegen. Doch wie verhalten sich Altes und Neues Testament zueinander? Kann man dem Volk Gottes die Kirche gegenüberstellen? Vom 26. bis 29. September geht in Königsfeld (Schwarzwald) eine Tagung diesen Fragen nach. Zwei renommierte Exegeten sind mit dabei: die Professoren Dr. Christoph Levin und Dr. Klaus Wengst. Mehr ...

»Unterwegs in Freiheit«: Jahrestagung zur Herrnhuter Mission


Vom 21. bis 23. Juni lädt die Herrnhuter Missionshilfe zur Jahrestagung mit eingeschlossener Mitgliederversammlung nach Herrnhut ein. Unter dem Thema »Unterwegs in Freiheit« steht die Tagung diesmal im Zeichen des Gedenkens an die Abschaffung der Sklaverei in Surinam vor 150 Jahren. Als Referentin dazu wird Lucia Anches-Breeveld erwartet. Markus Meckel, Außenminister a.D. und von 1990 bis 2009 Mitglied des Bundestages, wird zum Thema »Gott ist ein Freund der Freiheit« sprechen. Noch bis 27. Mai sind Anmeldungen zur Tagung möglich. Mehr ... 

Ein Stern, der in die Herzen leuchtet


Es ist die Weihnachtsgeschichte, der der Herrnhuter Stern seine Bedeutung verdankt: symbolisiert er doch den Stern von Bethlehem und verkündet seine Botschaft weltweit. Aber der Herrnhuter Stern ist auch ein Symbol für Jesus Christus als »der helle Morgenstern«. So können Sie nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit die traditionelle Herstellung des Sterns erleben. In der Schauwerkstatt und der Ausstellung der Herrnhuter Sterne Manufaktur können Sie ganzjährig auf Entdeckungsreise gehen; Führungen und Eintritt sind kostenfrei. Mehr ...

Albanien: Ein neuer Kindergarten für Burrel


»Wir haben einen guten Ruf,« sagt Albana Cakoni, Pädagogin im Kindergarten der Brüdergemeine in Burrel, »denn unsere Kinder gehören zu den Besten in der Schule. Die Eltern haben festgestellt, dass es sich lohnt, ihre Kinder zu uns zu schicken.« Doch mehr als 18 Kinder kann der Kindergarten derzeit nicht aufnehmen. Es fehlen größere Räumlichkeiten. Aber es scheint, dass der Traum von einem neuen Kindergarten bald wahr werden kann. Etwa 45.000 Euro für das Haus sind bereits gespendet worden. Was noch fehlt, ist die Inneneinrichtung. Mehr ...

Jugend-Fotowettbewerb zum Leitbild


Seit fast einem Jahr hat die Brüdergemeine ein Leitbild. Auch in der Jugendarbeit ist das Leitbild diskutiert worden – es gab Zustimmung und Kritik. Und da es ein Leitbild ist, soll es nicht nur mit Worten unsere Kirche beschreiben. Die Jugend macht sich ein Bild vom Leitbild. Sie ruft zu einem Fotowettbewerb auf! Der Wettbewerb findet in drei Kategorien statt; zwei Kategorien (Einzelbild, Bilderserie) bewertet eine Jury, der Publikumpreis wird öffentlich bestimmt. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Mehr ...

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.