Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 27 vom 14. Februar 2013

Liebe Leserin, lieber Leser,

»Wo man singt, dort lass' dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.« heißt ein deutsches Sprichwort. Doch Singen kann auch helfen, den persönlichen Glauben auszudrücken und zu bezeugen. In der Brüdergemeine gibt es dafür eine eigene Form: die Gebetssingstunde. Mehr dazu in diesem Newsletter und jeden Monat auf unserer Website.  

Herzliche Grüße aus Herrnhut,

Ihr Thomas Przyluski

Neues Gemeindezentrum in Amsterdam fertig


Für die Brüdergemeine Amsterdam-Zuidoost (Niederlande) ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Seit Anfang des Jahres hat sie ein eigenes Gemeindezentrum. Beim ersten Gottesdienst am 6. Januar war der neue große Kirchensaal bis auf den letzten Platz besetzt. Die Gemeinde, die zu 95 Prozent aus Mitgliedern mit surinamischen Wurzeln besteht, hat sich unter dem Motto »Wi Eegi Kerki« (»Unsere eigene Kirche«) seit Jahren für den Kirchenneubau engagiert. Die offizielle Einweihung des Zentrums findet im April statt. Mehr ...

Herrnhut zu Gast in Jerusalem


Derzeit wird in Jerusalem die deutsch-tschechisch-polnische Kulturroute »Via Sacra« mit ihren sakralen Bauwerken und Kunstschätzen vorgestellt. Präsentiert wird sie in einer Ausstellung in der Evangelischen Himmelfahrtskirche auf dem Ölberg. Unter anderem eine hochwertige Kopie des Kleinen Zittauer Fastentuchs von 1573 gibt Einblick in die kultur- und frömmigkeitsgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten aus dem Dreiländereck. Herrnhut, der Gründungsort der weltweiten Brüder-Unität, gehört zu den acht deutschen Stationen der »Via Sacra«. Mehr ... 

In 100 Tagen beginnt der Bläsertag


350 Blechbläser aus drei Kontinenten werden zu Pfingsten in Bad Boll erwartet: die Brüdergemeine lädt zum 35. Brüderischen Bläsertag ein. Erstmals werden dabei nicht nur Bläser aus Europa (Deutschland, Estland, Dänemark, Lettland, Niederlande, Schweiz) erwartet, sondern auch aus Nordamerika und Südafrika. »Gotteslob in Dur und Moll« – unter diesem Motto bietet der Bläsertag ein vielfältiges Programm aus Musik und Gemeinschaft. Höhepunkte sind die Festkonzerte im Kurpark Bad Boll und im Ulmer Münster. Mehr ...

Beschlüsse des Unitätsvorstands veröffentlicht


Vom 31. Oktober bis zum 4. November 2012 traf sich der Vorstand der weltweiten Brüder-Unität (Unitätsvorstand/Unity Board) in Herrnhut. Die Beschlüsse und Wahlergebnisse dieser jüngsten Tagung können hier nachgelesen werden (in Englisch). Der Unitätsvorstand bekräftigt darin auch eine Resolution aus dem Jahr 2005, in der unterstrichen wird, dass die weltweite Brüder-Unität sich nicht als ein Bund selbstständiger Kirchen, sondern als eine Kirche versteht, die mehrere Provinzen und Missionsprovinzen umfasst. Mehr ...

Schwestern sammeln 860 Euro für Albanien


Mehr als 50 Frauen aus ganz Deutschland trafen sich vom 25. bis 27. Januar zur Schwesternwerkstatt in Ebersdorf. Passend zum 10. Europäischen Schwesterntreffen, das Ende Mai in Albanien stattfinden wird, entschieden sich die Schwestern, als Jahresprojekt 2013 den Kindergarten in Burrel finanziell zu unterstützen. Und sie fingen in Ebersdorf gleich an: 860 Euro kamen zusammen! Bei weiteren Schwesternbegegnungen in diesem Jahr soll nun weiter für die Ausstattung dieses Hauses gesammelt werden. Mehr ...

Aktuelle Singstunde online


Das Singen gehört in der Brüdergemeine zu jeder Versammlung dazu. Das gemeinsame Loben und Danken, Bitten und Flehen zu Gott mit Liedern ist so wichtig, dass es dafür auch eine eigene Form gibt: die Singstunde. In diesem Liedgottesdienst singt die Gemeinde Liedverse, die thematisch zu einem Bibelwort ausgesucht werden. Gemeinsam gesungene Lieder bringen oft den Glauben viel direkter ins Herz als eine noch so gute Predigt. Eine aktuelle Singstunde finden Sie hier

»Seht, welch ein Mensch« – Ostern in Herrnhut


Unter dem Thema »Seht, welch ein Mensch – Gottes Menschsein in Jesus« laden wir vom 27. bis 31. März zum Erleben des Osterfestes in Herrnhut ein. Gott wurde Mensch in Jesus Christus. Er predigte von der kommenden Gottesherrschaft, heilte Kranke, stritt mit Frommen und starb zuletzt am Kreuz. Wie ist das verborgene Menschsein Gottes zu begreifen? Wir erleben Herrnhuter Versammlungen der Karwoche und feiern am Ostermorgen auf dem Gottesacker die Auferstehung Jesu. Mehr ...

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.