Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Herrnhuter Bote aktuell

Nachrichten aus der Herrnhuter Brüdergemeine

Ausgabe 20 vom 14. November 2012

Hilfe für Hurrikan- und Flutopfer in Haiti erbeten





Liebe Leserin, lieber Leser,

Ende Oktober fegte Hurrikan »Sandy« über Haiti, seit Anfang November kämpfen die Menschen gegen Überflutungen. Angesichts der schweren Zerstörungen hat die haitianische Regierung den Notstand ausgerufen. Über 20.000 Menschen sind obdachlos geworden.

Auch die junge Moravian Church (Brüder-Unität) in dem Karibikstaat ist massiv betroffen. Viele Familien wurden Opfer der Naturkatastrophe, die Kirche in Cap-Haitien ist überflutet: »Wir erleben eine schwere Zeit«, sagt Pfarrer Jean-Claude Dorsainvil. »Wir haben alles verloren, die Lage der Moravian Church ist sehr ernst.«

Die Herrnhuter Missionshilfe, die Missionsorganisation der Brüder-Unität in Deutschland, hat als Soforthilfe 5.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt. Möglichkeiten einer mittel- und langfristigen Unterstützung werden erkundet. Die Nothilfe für Haiti wird von der Moravian Church in Jamaica koordiniert, die die wachsende Missionsarbeit der Brüder-Unität in Haiti begleitet.

»Sandy« hat mehr als zwei Drittel der Ernte zerstört. Laut UN-Angaben sind mehr als eine Million Menschen vom Hunger betroffen. Mehr als 50 Menschen kamen bei Erdrutschen ums Leben oder ertranken in den Fluten. »Wir haben unsere ganze Ausstattung im Schlamm verloren«, sagt Jean-Claude Dorsainvil. »Wir bitten Euch: Betet für uns, helft uns!«

 

Die Herrnhuter Missionshilfe ruft dringend zu Spenden für die Menschen in Haiti auf.

Spendenkonto
Herrnhuter Missionshilfe
Konto 41 51 03
Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel (EKK)
BLZ 520 604 10
Kennwort: Haiti
Online-Spenden

Ich danke Ihnen, dass Sie die Menschen in Haiti in ihrer Not nicht allein lassen.

Herzliche Grüße aus Herrnhut,
Ihr Thomas Przyluski

Impressum
Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Zittauer Straße 20 · 02747 Herrnhut · Deutschland
Telefon: +49 (0) 35873 487-0 · E-Mail: presse@ebu.de
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV ist Erdmann Carstens.

Alle durch die Nutzung des Newsletters anfallenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Eine Weitergabe an Dritte oder ein Verkauf von E-Mail-Adressen findet nicht statt.
Sollte Ihr E-Mail-Programm ihn nicht korrekt darstellen, können Sie diesen Newsletter in Ihrem Browser anzeigen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich beim Newsletter-Service auf unserer Website www.herrnhuter.de mit %PERS_EMAIL% am %PERS_DATE% %PERS_TIME% angemeldet haben.

Wenn Sie den "Herrnhuter Bote aktuell"-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link: Newsletter abbestellen.

Mit Ihren Anfragen oder Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an presse@ebu.de.