Donnerstag, 17. August 2017

Surinam – Land des Weltgebetstages 2018

Die Unitätsprovinz Surinam ist, was die Mitgliederzahl anbetrifft, die siebtgrößte Provinz der Brüder-Unität. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 1735 zurück. Nirgendwo haben so viele Missionare aus Deutschland gearbeitet wie in Surinam, das früher eine niederländische Kolonie war. Am 1. Januar 1963 wurde aus der Arbeit in Surinam eine selbstständige Provinz mit eigener Synode und heute 67 Gemeinden. Im März 2018 wird Surinam im Zentrum des Weltgebetstages stehen, was jetzt schon dazu führt,...Weiterlesen ...


Dienstag, 1. August 2017

Phyllis Smith-Seymour in Jamaika zur Kirchenpräsidentin gewählt

Mit der Pfarrerin Phyllis Smith-Seymour ist erstmals in der Geschichte der Brüdergemeine in Jamaika eine Frau zur Kirchenpräsidentin gewählt worden. Diese Entscheidung traf die 75. Synode der Provinz am 14. Juli 2017 im »Bethlehem Moravian College« in Malvern, St. Elisabeth. Die Synodalen verabschiedeten außerdem eine Kinderschutz- und Kinderfürsorge-Policy, nachdem die Kirche im Dezember 2016 von einem Missbrauchsskandal erschüttert worden war. Dieser hatte zur Anklage dreier Pfarrer geführt;...Weiterlesen ...