Montag, 25. Januar 2016

Neue Vertreterinnen gewählt

Von rechts nach links: Benigna Grüneberg (Hamm), Margit Lessing (Neuwied) und Erdmuth Waas (Neudietendorf).

Auf der Schwestern-Werkstatt, dem jährlich stattfindenden Arbeitstreffen der Frauen der Herrnhuter Brüdergemeine, wurden die drei Sprecherinnen neu gewählt. Sie amtieren für die nächsten drei Jahre.

Das Treffen fand vom 22. bis 24. Januar 2016 in der Brüdergemeine Ebersdorf statt. 39 Frauen aus 11 deutschsprachigen Gemeinden der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität und aus der Schweiz kamen zusammen. Unter dem Leitthema »Mut zur Gerechtigkeit« ließen sie sich über die interreligiöse Frauenarbeit am Haus der Religionen in Bern (Friederike Kronbach-Haas) und von Christiane Paul-Klingner (Königsfeld) über ihren Einsatz in der Hebammenausbildung in Isoko, Tansania berichteten. 

Anschließend wurde das Schwesternprojekt 2016 gewählt: die Ausstattung des Wohnheimes der »Elisabeth-Preiswerk-Schule«, einer Sekundarschule für Mädchen in Ifakara, Tansania. Auf der Werkstatt selbst kam bereits eine Spende von 820,00 EUR zusammen. Für das Projekt kann weiter gespendet werden.

Mehr zur Schwesternarbeit: www.ebu.de/brueder-unitaet/glauben-und-leben/schwestern