Montag, 12. Oktober 2015

Öffentliche Autorenlesung am 23. Oktober in Herrnhut

Ibraimo Alberto »Ich wollte leben wie die Götter - was in Deutschland aus meinen afrikanischen Träumen wurde«.

»Was Ibraimo Alberto erlebt hat, reicht für drei Leben: Im tiefsten Dschungel von Mosambik aufgewachsen als Sklave eines portugiesischen Landbesitzers, erkämpft er sich das Recht, zur Schule zu gehen, beginnt, trotz rassistischer Anfeindungen, ein neues Leben in der DDR - und gerät nach der Wende vom Regen in die Traufe. Nun muss er um sein Leben kämpfen ...«

Am Freitag, 23. Oktober 2015 um 19.30 Uhr, wird der Autor in Herrnhut aus seinem Buch lesen. An einem Büchertisch wird Ibraimo Alberto anschließend auch signieren. Das Buch ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Ort: Herrnhut, Haus »Arche« in der Herrnhuter Diakonie, Zinzendorfplatz 11.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Die Lesung findet im Rahmen der Jahrestagung zum Konziliaren Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung statt, die dieses Jahr das Thema »Flüchtlinge nebenan« hat. Weitere Informationen zu dieser Tagung hier.