Donnerstag, 23. April 2015

Spendenlauf für Bildung in Afrika

325 Schülerinnen und Schüler des Ev. Zinzendorf-Gymnasiums Herrnhut liefen am 16. April für einen guten Zweck. Die Besten schafften binnen einer Stunde zwölf Runden von je 1,1 Kilometer. Vorab hatten sie in ihren Familien und in der Nachbarschaft Sponsoren geworben, die sich bereit erklärten, für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. In den vergangenen Jahren brachten diese Aktionen schon bis zu 7.000 Euro ein. Dieses Jahr ist der Lauf zusammen mit der Herrnhuter Missionshilfe für zwei Bildungsprojekte in Tansania ausgerichtet worden: der »Herrnhut Academy School« in Mwera auf Sansibar und der »African Rainbow Secondary School« in Sumbawanga. Vorläufige Hochrechnungen ergaben noch einmal eine deutliche Steigerung des Ertrages! Den Startschuss gab Br. Revocatus Meza, Pfarrer der Brüdergemeine in Tansania. Er forscht derzeit an der Universität Leipzig zu den Losungen. Er und Br. Andreas Tasche von der Öffentlichkeitsarbeit der HMH liefen selbstverständlich mit.