Dienstag, 14. Oktober 2014

David Schattschneider Preis an Dietrich Meyer aus Herrnhut

Dr. Craig D. Atwood (rechts), Direktor des Zentrums für Studien zur Brüdergemeine überreicht Dr. Dietrich Meyer den David-Schattschneider-Preis 2014

Bereits am 4. Oktober wurde in Bethlehem/Pennsylvania (USA) im Rahmen der vierten Konferenz »Moravian History and Music« (Geschichte und Musik der Herrnhuter Brüdergemeine) Dietrich Meyer aus Herrnhut mit dem David-Schattschneider-Preis 2014 ausgezeichnet. Br. D. Meyer leitete in seinem Berufsleben das Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland und wirkt auch nach über zehn Jahren im Ruhestand noch an vielen Stellen unermüdlich für die Evangelische Brüder-Unität, so als stellvertretender Vorsitzender des Vereins für Geschichte und Gegenwartsfragen der Brüdergemeine, als Herausgeber der zugehörigen wissenschaftlichen Zeitschrift »Unitas Fratrum« oder für die Akademie Herrnhut e.V. für politische und kulturelle Bildung. Der David-Schattschneider-Preis wird alle zwei Jahre für Verdienste um das Studium der Geschichte, Theologie und Mission der Brüdergemeine vergeben. In der Laudatio am Moravian Theological Seminary (Theologische Hochschule der Brüdergemeine in den USA) wurde sein umfassendes Wirken als Autor zahlreicher Bücher und Artikel hervorgehoben, darunter eines Standardwerks im deutschsprachigen Raum zur Geschichte der Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine. Er arbeitet dabei insbesondere die Bedeutung Zinzendorfs und der Impulse aus dem Beginn Herrnhuts im 18. Jahrhundert für die heutige Zeit heraus. 

www.moravianseminary.edu/news/