Mittwoch, 11. Juni 2014

Tagung zum 250. Jubiläum des Unitätsarchivs in Herrnhut

Anlässlich der Gründung des Archivs der Brüder-Unität (Unitätsarchiv) vor 250 Jahren findet vom 26. bis 29. Juni 2014 in Herrnhut eine international besetzte Tagung unter dem Titel »... so müssen wir denn ein Archiv der Wahrheit haben« statt. 25 Vortragende aus zehn Nationen geben anhand von Quellen aus dem Unitätsarchiv Einblick in ihre neuesten Forschungen und Projekte.

Die Gründung des Archivs war nach Zinzendorfs Tod auf einer Generalsynode der Brüdergemeine in der Wetterau (Hessen) 1764 beschlossen worden, zwei Kommissionen wurden mit seinem Aufbau beauftragt.

Im Unitätsarchiv werden seither Aufzeichnungen, Bücher und Sammlungen einer der ältesten freikirchlichen Gruppen in Deutschland aufbewahrt. Sie sind Ausdruck der konzeptionell neuen und alle Lebensbereiche umfassenden Gesellschaftsordnung, die von Herrnhut aus bis nach Übersee vermittelt wurde. Dabei entstanden insbesondere auch spezifisch herrnhutische Quellen. Die Verfasser, Sammler und Betroffenen waren und sind unterschiedlichster sozialer und territorialer Herkunft, was zu einem differenzierten und vielschichtigen Gesamtbild beiträgt.

Ein ebenfalls zum Jubiläum jetzt erschienenes, reich bebildertes Buch »Das Unitätsarchiv« präsentiert ausführlich die Geschichte von Archiv, Bibliothek und Beständen (160 Seiten; ISBN: 978-3-9814838-5-7).

Seit der Begründung des Unitätsarchivs wächst ein Bestand an, der nicht nur hinsichtlich seines Inhalts, sondern auch den äußeren Formen nach einzigartig ist. Er ist für Wissenschaftler beinahe aller Fachdisziplinen von Interesse.

Im Verlauf der Tagung wird ebenfalls die Jubiläumsausstellung »Gedenke der vorigen Zeiten« zusammen mit dem Völkerkundemuseum Herrnhut eröffnet. 

Zur Tagung sind ausdrücklich auch Tagesgäste eingeladen! Zum ausführlichen Programm und zur Anmeldung.

www.unitaetsarchiv.de