Freitag, 7. März 2014

Auftakt zum Jubiläumsjahr - Einladung zum Archivtag am Sonnabend, 8. März

Das Unitätsarchiv in Herrnhut, Archiv der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine, begeht in diesem Jahr sein 250jähriges Bestehen. 1764 wurde auf der Generalsynode in Marienborn (Oberhessen) eine Kommission mit dem Aufbau des Archivs für die weltweite Brüder-Unität beauftragt.

Im Unitätsarchiv werden seither Aufzeichnungen, Bücher und Sammlungen einer der ältesten freikirchlichen Gruppen in Deutschland aufbewahrt. Sie sind Ausdruck der konzeptionell neuen und alle Lebensbereiche umfassenden Gesellschaftsordnung, die von Herrnhut aus bis nach Übersee vermittelt wurde. Dabei entstanden insbesondere auch spezifisch herrnhutische Quellen. Die Verfasser, Sammler und Betroffenen waren und sind unterschiedlichster sozialer und territorialer Herkunft, was zu einem differenzierten und vielschichtigen Gesamtbild beiträgt.

Seit der Begründung des Unitätsarchivs wächst ein Bestand an, der nicht nur hinsichtlich seines Inhalts, sondern auch den äußeren Formen nach einzigartig ist. Er ist für Wissenschaftler beinahe aller Fachdisziplinen von Interesse.

Aus diesem Anlass lädt der Verein der Freunde und Förderer des Unitätsarchivs e.V. (Archivverein; www.archivverein-herrnhut.de) herzlich ein zum Archivtag am Sonnabend, dem 8. März 2014 in den Lesesaal des Unitätsarchivs in Herrnhut, Zittauer Str. 24.

 

»Ist das wichtig ... oder kann das weg? – Kostbarkeiten aus dem Unitätsarchiv«


Programm

10.00 - 12.00 Uhr  Auftakt des Jubiläumsjahres                             

    250 Jahre Unitätsarchiv 
    Rüdiger Kröger, Claudia Mai, Olaf Nippe

  • Jahresbericht des Archivleiters
  • Vorstellung der neuen Homepage und der elektronischen Recherchemöglichkeiten
  • Vorstellung der Festschrift

13.00 Uhr

    Mitgliederversammlung des Vereins

14.30 - 16.00 Uhr

    Nachmittagseinheit

  • NutzerInnen und MitarbeiterInnen stellen Kostbarkeiten des Unitätsarchivs vor

 Zu den Vorträgen sind Gäste herzlich willkommen.