Mittwoch, 31. Januar 2018

Surinam – das Land des Weltgebetstags erleben!

Mavis Noordwijk 2018-01 in Neudietendorf

Neben dem diesjährigen Thema »Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein« hatte die Schwesternwerkstatt vom 26. bis 28. Januar in Neudietendorf noch einen zweiten Schwerpunkt: Surinam. Auch gut vorinformierte Schwestern lernten noch einiges Neue durch Schw. A. Clemens’ Vortrag über das Leben von Frauen im diesjährigen Weltgebetstags-Land. Stargast aber war die Komponistin des Motto-Liedes für den Weltgebetstag, Schw. Mavis Noordwijk. Auf dem Foto singt sie gemeinsam mit Schw. Clemens und Schw. A. Vollprecht die surinamische Nationalhymne.

Wer Schw. Noordwijk und ihre inspirierende Weise, Surinam über die Lieder seiner »moksi« – multikulturell gemischten – Bevölkerung nahe zu bringen, kennenlernen will, kann dies auch vom 9. bis 11. Februar bei einem Wochenende zur Vorbereitung des Weltgebetstags in Herrnhut. Anmeldungen über das Gäste- und Tagungshaus KOMENSKÝ sind noch möglich.

Alle Informationen aus der Evangelischen Brüder-Unität zu Surinam und zum Weltgebetstag finden Sie hier.