Montag, 29. Mai 2017

Spuren der Brüdergemeine in Osteuropa und Asien – Archivtagung

Die Herrnhutische Siedlung Sarepta an der Wolga © Unitätsarchiv TS.Mp.176.11

Was hat eine Tibetische Schreibmaschine mit Herrnhut zu tun? Sie gehört zu den vielfältigen Spuren der Brüdergemeine in Osteuropa und Asien. Schon bald nach der Gründung Herrnhuts streckte die Brüdergemeine ihre Fühler aus, um Möglichkeiten der Mission und Evangelisation im Osten zu erkunden. So entstand ein weit verzweigtes Netz von Verbindungen, die von den Sorben über Skandinavien nach Russland reichen, in das Baltikum und in den Orient, nach Tibet und Ostindien.

Diese Arbeit, die bisher kaum bekannt ist, bildet das Thema einer öffentlichen Tagung, die vom 16. bis 18. Juni 2017 in Herrnhut stattfindet. In 14 Vorträgen werden Forscher aus dem In- und Ausland die einzelnen Regionen beleuchten. Näheres hier ...