Freitag, 12. Mai 2017

Alte Freunde aus Südafrika

E. Hertzsch, E. M. Temmers, Chr. Reichel (v. links)

Während einer Reise in den Südwesten Deutschlands kam E. M. Temmers, Bischof aus Genadendal, Südafrika, auch nach Bad Boll, wo er Anne und Henning Schlimm besuchte, die mit ihm in den 60er und 70er Jahren in Südafrika eng zusammengearbeitet hatten. Gemeinsam mit einer in der Südafrika-Partnerarbeit aktiven Ärztin aus Reutlingen und Christoph Reichel, Pfarrer der Brüdergemeine Bad Boll, besuchte Br. Temmers kurzfristig auch das Unitätshaus, wo er von H.-R. Weber und R. Hertzsch, Mitglieder der Kirchenleitung der Evang. Brüder-Unität, begrüßt wurde.

Neben aktuellen Herausforderungen in den beiden Provinzen waren vor allem die vielen guten Kontakte zwischen Schwestern und Brüdern in Südafrika und Deutschland und der Austausch über die Arbeit der Bischöfe und Kirchenleitungen Themen des Gesprächs. Auch die gute Zusammenarbeit der Förderschulen in Elim/Südafrika, Sternberg in Palästina und Herrnhut kam zur Sprache. Neueste Entwicklungen in den Provinzen der Brüdergemeine in Tansania wurden ebenso erörtert wie die Rolle der Herrnhuter Missionshilfe in den vielfältigen Verbindungen innerhalb der weltweiten Brüder-Unität.