Montag, 5. Dezember 2016

Neue Forschung zu einer brisanten Periode der Brüdergemeine

Am Dienstag, 6. Dezember 2016 kann das Unitätsarchiv in Herrnhut einen alten Bekannten begrüßen, der gleichzeitig Fachmann für die »Sichtungszeit« ist. Dr. Paul Peucker stellt die Ergebnisse seiner jüngsten Forschung zum Thema vor. Der Archivverein lädt alle Interessierten herzlich ein. Beginn 19.30 Uhr, Zittauer Straße 24.

Am Ende der 1740er Jahre erlebte die Brüdergemeine eine tiefgehende Krise, die bald die »Sichtungszeit« genannt wurde. Während die Kirchenleitung die Brüdergemeine in eine andere Richtung steuerte, versuchten Archivare jede Spur dieser Krise zu verwischen. Die brüderische Geschichtsschreibung behandelte die Krise nur ganz allgemein, und so war lange Zeit unklar, worum es sich bei der Sichtungszeit genau handelte. Paul Peucker lässt in seinem Vortrag miterleben, wie er anhand der verbliebenen Quellen rekonstruieren konnte, was während der Sichtungszeit passiert ist.

Dr. Paul Peucker ist Leiter des Archivs der Brüdergemeine (Moravian Archives) in Bethlehem, Pennsylvania (USA). Vorher war er 1997-2004 Leiter des Unitätsarchivs in Herrnhut. 2015 ist sein Buch »The Time of Sifting. Mystical Marriage and the Crisis of Moravian Piety in the Eighteenth Century« (Die Sichtungszeit. Mystische Heirat und die Krise der Herrnhuter Frömmigkeit im 18. Jahrhundert) erschienen.