Dienstag, 22. November 2016

Das Grönländische Klima aus Herrnhuter Sicht

Missionsstation Lichtenau. Von 1733 bis 1900 wirkten Herrnhuter Missionare in Grönland. Dann übergaben sie ihre Arbeit an die dänische lutherische Kirche. Unitätsarchiv Herrnhut: TS.Mp.127.01

Zu diesem exklusiven Thema lädt am 29. November um 19.30 Uhr das Unitätsarchiv im Rahmen des nächsten Archivvortrags nach Herrnhut ein. Dr. Jan Borm, Professor für englische Literatur und Co-Direktor des internationalen Masterstudiengangs »Arctic Studies« an der Universität von Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines (F) wird seine Forschung in den Tagebüchern (Diarien) vorstellen, die Herrnhuter Missionare um 1800 in Grönland geführt haben. Der Vortrag zeigt, wie aus Tagebuchnotizen ein Modell vom Wetter vor über 200 Jahren entwickelt werden kann und wird auch spannende bzw. berührende Einblicke in das Leben auf den Herrnhuter Stationen anhand von Material gewähren, dass bislang in nur sehr begrenztem Umfang in gedruckter Form zur Verfügung steht. Der Eintritt ist frei.