Dienstag, 8. November 2016

Neuer Mitarbeiter auf dem Herrnhaag

Johann Waas bringt frischen Wind auf den Herrnhaag

Die Mitarbeiterstelle auf dem Herrnhaag ist wieder besetzt. Schon seit Anfang Oktober 2016 wohnt Johann Waas als Nachfolger von Erdmann Becker im Schwesternhaus. Der Ältestenrat der Brüdergemeine Rhein-Main, in deren Region der Herrnhaag liegt und die dort auch mehrmals im Jahr zu Gottesdiensten und Gemeindewochenenden zusammenkommt, freut sich, dass die seit dem Sommer vakante Stelle rasch wieder besetzt werden konnte. Dazu diente auch die Kooperation von Gemeinde, Sozietät Herrnhaag und Evangelischer Brüder-Unität, die sich die Finanzierung der 50%-Stelle teilen.

Johann Waas ist kein Fremder auf dem Herrnhaag: Er verbrachte dort bis 1993 seine Kindheit. Neben seinen Aufgaben in der Sozietät geht er weiterhin einer wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität Bamberg nach.

Der Herrnhaag spielt eine herausragende Rolle vor allem in der Jugend- und Familienarbeit der Herrnhuter Brüdergemeine in ganz Deutschland und darüber hinaus.